Weihnachtsmusical der zweiten Klassen – der zerstreute Weihnachtsmann 2017

Die Kinder der zweiten Jahrgangsstufen spielten das fetzige Musical der zerstreute Weihnachtsmann. Der Weihnachtsmann verfliegt sich auf der Welt und vergisst ganz in die Herzoghöhe Schule in Bayreuth zu kommen. Auf seinem Weg in die verschiedenen Länder und Kulturen begegnet er vielen Kindern. Die Schüler trugen bekannte Weihnachtslieder aus aller Welt vor: Feliz Navidad, Petit Papa Noel, Gatatumba und natürlich auch We wish you a Merry Christmas, Jingel Bell, I hear them. Mit dem Lied: Morgen kommt der Weihnachtsmann locken sie ihn endlich nach Bayreuth.  Dort völlig erschöpft angekommen äußert er, dass er seit 100en von Jahren sich immer die selben Weihnachtslieder anhören müsse. Doch die Kinder der Herzoghöhe Schule haben sich einen modernen Rap ausgedacht. Mit diesem modernen und fetzigen Lied überzeugten die Kinder den Weihnachtsmann im nächsten Jahr doch wieder zu kommen. Allerdings macht er sich dann auf den Weg nach Mexiko. Doch eigentlich war er dort schon gewesen. Er ist halt schon ein bisschen alt geworden. Die Wichtel überlegen ihn abzulösen.

Alle hatten riesigen Spaß und am Schluss sangen alle Zuschauer beim Finale mit.

Das Musical wurde am Donnerstag gleich zwei Mal aufgeführt einmal für die dritten und 4. Klassen und um10 Uhr gleich nochmals für die naheliegenden Kindergärten wie auch für die benachbarte Dr. Kurt-Blaser-Schule eingeladen. Die letzte Aufführung da sangen alle mit so viel Freude und Körpereinsatz mit, dass dies die Akteure für ihre Mühe entlohnte.

U. Roder