Weihnachtsgottesdienst 2017

Nur ein Strohhalm ist das Thema des diesjährigen Weihnachtsgottesdienstes. Die Hirten gehen zur Krippe und ein Hirte nimmt einen Strohhalm mit. Dafür wird er verspottet. Sein Strohhalm wird aus Bosheit von einem Hirten zertreten, doch er ist nicht kaputt zu kriegen. Weder der Spott noch die Wut haben daran etwas ändern können. Sicher, es ist leicht einen Strohhalm zu knicken, er ist klein und schwach – wie das Kind. Aber: Aus diesem Kind wird ein Mann und der wird nicht totzukriegen sein. Er wird die Wut der Menschen aushalten, ertragen und bleiben, was er ist – Christus, der Retter für uns. Denn Gottes Liebe ist nicht kleinzukriegen.“

Die Schülerin aus der 4b spielte auf dem E-Piano und die Kinder sangen alte und neue Weihnachtslieder.