DANKE!

Liebe Kinder!
Eine Schule ohne Euch ist schon sehr merkwürdig! Wenn ich im Rektorat sitze und kein Kind den Gang entlang läuft, das mir durch die offene Bürotür ein „Hallo“ oder „Guten Morgen“ zuruft. Es sind besondere Zeiten, die besondere Maßnahmen verlangen – von uns allen- auch von euch Kindern. Ihr müsst zu Hause bleiben und das ist nicht einfach.
Eure Lehrer schicken euch Lernpläne mit verschiedenen Aufgaben. Sie erzählen mir, dass Ihr euch sehr große Mühe gebt, diese zu erledigen. Natürlich sehr oft mit der Hilfe Eurer Eltern. An diese möchte ich an dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön sagen! Wir wissen, was hier geleistet werden muss. Ich bekomme ganz tolle Rückmeldungen von den Lehrern. Sie erzählen mir von Gedichten, die Ihr am Video oder Telefon aufsagt, von Versuchen, die Ihr mit der ganzen Familie macht, von sehr vielen Aufgaben, die Ihr fleißig erledigt.
Ich hoffe, dass es weiterhin so gut klappt. Eure Lehrer machen sich inzwischen auch schon Gedanken, wie Ihr nicht nur üben und wiederholen könnt, sondern wie sie Euch neuen Unterrichtsstoff erklären können. Dazu erarbeiten gerade einige ein paar Videos, in welchen Ihr dies dann erklärt bekommt. Ihr könnt schon mal gespannt sein. Wenn Ihr Hilfe braucht, so meldet Euch bei Euren Lehrern. Auch sie wollen, dass es Euch gut geht. Verzweifelt nicht, wenn Ihr etwas nicht gleich schafft.
Das Wichtigste ist, dass wir alle gesund bleiben!
Herzliche Grüße Eure Frau Paintmayer!

Informationen zum Coronavirus

7.3.20 Aktuelle Hinweise zum Coronavirus:

Inzwischen ist auch Südtirol zum Risikogebiet erklärt worden. Nähere Informationen dazu siehe unten.

1.3.20 Hinweise zum Coronavirus:

Liebe Eltern,

das Staatsministerium informiert Schulen über das Coronavirus ausführlich unter folgendem Link

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6866/coronavirus-alle-informationen-fuer-schulen-auf-einen-blick.html

Eine aktuelle Risikobewertung des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus finden Sie außerdem unter folgendem Link

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html

Schülerinnen und Schüler, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, wird angeraten, unabhängig von Symptomen unnötige Kontakte zu vermeiden und, sofern das möglich ist, zu Hause zu bleiben. Die Schule ist umgehend darüber in Kenntnis zu setzen. In diesem Fall gilt die Nichtteilnahme am Unterricht als entschuldigt i.S.d. § 20 Abs. 1 BaySchO.

Wer nicht aus einem Risikogebiet kommt und keinerlei Kontakt zu einem COVID-19 Erkrankten hatte, soll wie üblich bei Erkältungskrankheiten vorgehen und muss keine zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen beachten, außer der üblichen Hygienemaßnahmen .

Wie schütze ich mich und andere am Besten?

Die üblichen Hygieneempfehlungen beim Vorliegen von infektiösen Atemwegserkrankungen, wie z. B. bei der saisonalen Grippe, schützen auch vor einer Infektion mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2):

  •  Abstand halten und engen Kontakt mit Personen, die an einer Atemwegsinfektion erkrankt sind, meiden.
  • Häufiges Händewaschen
  • Beim Niesen und Husten Mund und Nase mit der Armbeuge abdecken.

 

Schulanmeldung im Sekretariat

Liebe Eltern unserer Schulanfänger 2020,

viele von Ihnen waren in den letzten Wochen bereits bei uns mit Ihren Unterlagen im Sekretariat, so dass wir die Anmeldeunterlagen schon vorbereiten können.
Wenn Sie dann mit Ihrem Kind zum Schulspiel kommen, so müssen Sie nur noch diese ausgedruckten Unterlagen bei der Sekretärin unterschreiben.
Alle Eltern, die bisher noch nicht hier waren, bitten wir, dies bis zu den Faschingsferien noch zu erledigen.
Herzlichen Dank!

Heike Paintmayer

Schulanmeldung 2020

Liebe Eltern,

wir freuen uns schon auf unsere neuen Schulkinder, die im September in die Schule kommen werden.
Die Einladungen zur Schulanmeldung 2020 werden Anfang Januar verschickt. Darin finden Sie alle Informationen.
Am 16. Januar um 19.30 Uhr findet ein Elternabend statt, bei dem sich die Grundschule Herzoghöhe mit ihrem Ganztagsangebot vorstellt.
Dabei erhalten Sie auch Informationen zum Ablauf der Schulanmeldung und zum Schulspiel.
Sollten Sie bis dahin keine Einladung per Post erhalten haben, so melden Sie sich bitte bei uns im Sekretariat.
Falls Sie neu in unseren Sprengel gezogen sind oder noch vor haben umzuziehen, so melden sie sich bitte ebenfalls bei uns.

Herzliche Grüße

Heike Paintmayer, Rektorin

Wir machen Schule stark – Gründung des Fördervereins

24 Gründungsmitglieder sind es, die am 9.7.2019 die Satzung des neu gegründeten  Fördervereins unserer Schule unterschrieben und sich als Mitglieder eingetragen haben. Wir freuen uns, an unserer Schule nun einen starken Partner an unserer Seite zu haben.
In Zusammenarbeit aller – Förderverein, Elternbeirat, Schulleitung und Kollegium wollen wir einen Beitrag zur Stärkung unserer schönen Schule leisten.
Wir machen Schule stark! So heißt unser Motto. Seien auch Sie dabei und werden Mitglied!

Weitere Informationen und Formulare finden Sie in Kürze auf unserer Seite unter
Schulleben – Förderverein.

Danke den Vorsitzenden, Herrn Michael Schöpf und Herrn Gunnar Heinitz, sowie dem Schatzmeister Rüdiger Schörner für die Arbeit, die im Vorfeld vor Gründung des Vereins geleistet wurde.
A. Deuerlein-Hofmann, KRin (und nun auch Beisitzerin im Vorstand des Fördervereins)

Einweihung des Mintphilmalstandortes Herzoghoehe

(Schatzmeister Dr. Matthias Ehmann, SchADin Marina Lindner, Markus Demel, Sparkasse Bayreuth, Heidrun Weber, RiR) 
von links nach rechts

Am 4. Juli wurde in Anwesenheit zahlreicher Vertreter der Regierung, Stadt und Wirtschaft der Mintphilmalstandort GS Bayreuth-Herzoghöhe eingeweiht. Herr Demel und Herr Zweck von der Sparkasse Bayreuth übergaben einen großzügigen Scheck an die Vorsitzenden des Vereins “ Mintphilmal -Förderinitiative für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik, Philosophie und Kunst“  zur weiteren Förderung.
Von nun an gehört auch die Grundschule Bayreuth-Herzoghöhe zu den Schulen mit einem besonderen Bildungsangebot, das über die Schule hinausreicht und für alle Schulen in Stadt und Landkreis zur Verfügung steht.
Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter Schulleben – Galerien – Mintphilmal

Jugendsozialarbeit an unserer Schule


Unsere neue Kollegin, Pädagogin Frau Juliane Sack, beginnt zum 1.11.2018 ihren Dienst an der Herzoghöhe in der Jugendsozialarbeit an Schulen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihr in Zusammenarbeit noch mehr Unterstützung bei auftretenden Schwierigkeiten unserer Schulkinder leisten können. Herr Heiko Sollmann vom Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration der Stadt Bayreuth, erläuterte in der Konferenz das Konzept der Unterstützungsmaßnahmen.

Wir freuen uns sehr! Willkommen, Frau Juliane Sack!

Wichtige Informationen !

Erreichbarkeit

Liebe Eltern,

das Sekretariat ist Mo-Fr von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr besetzt: Tel. 0921 74620
Die Schulleitung erreichen Sie unter rektorat@gs-herzoghoehe.de
Schicken Sie eine Nachricht per Mail, wenn Sie Fragen oder ein Anliegen haben.
Ich melde mich dann bei Ihnen gern auch telefonisch.
Aktuelle Informationen zur Notbetreuung finden Sie unten.

Mit freundlichen Grüßen
Heike Paintmayer