Unterricht nach den Pfingstferien

In der ersten Woche nach den Ferien kommen zunächst alle Kinder in die Schule, die in Gruppe 1 sind.
In der Woche darauf sind die Kinder der Gruppe 2 dran. Dies wird dann wöchentlich wechseln.
Wie die Kinder in der letzten Woche vor den Sommerferien kommen werden, teilen wir Ihnen vorher noch mit.

Übersicht der Unterrichtszeiten
1a und 1b 8.00 Uhr-11.00 Uhr
2a und 2b 8.10 Uhr-11.15 Uhr
3a und 3b 8.20 Uhr-11.25 Uhr
4a 8.10 Uhr- 11.30 Uhr
4b 8.20 Uhr-11.40 Uhr
1g 8.00 Uhr-11.00 Uhr, danach Essen bis ca. 11.20 Uhr
2g 8.10 Uhr-11.15 Uhr, danach Essen bis ca. 11.35 Uhr
3g 8.20 Uhr-11.25 Uhr, danach Essen bis ca. 11.45 Uhr
4g 8.30 Uhr -11.50 Uhr, danach Essen bis ca. 12.10 Uhr
Deutschklasse 8.30 Uhr-11.40 Uhr, danach Essen bis ca. 12.00 Uhr

Eingang Turnhalle
1a, 1b, 2a, 2b, 3a, 3b und D-Klasse
Haupteingang
1g, 2g, 3g, 4a, 4b, 4g und Kinder, die in die Notgruppe gehen.

Notbetreuung Pfingstferien

Liebe Eltern,

hier finden Sie das Formular zur Anmeldung für die Notbetreuung während der Pfingstferien. Den berechtigten Personenkreis finden Sie darin aufgelistet. Bitte füllen Sie dieses Formular möglichst rasch aus und geben Sie es entweder in der Schule ab oder schicken Sie es uns per Mail an rektorat@gs-herzoghoehe.de

Erklärung_Notbetreuung-Formular-Pfingsten_20.05.20-final-mit-Logo-IV

Herzliche Grüße

Heike Paintmayer

Schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts

Liebe Eltern,

am Dienstag konnten wir in einer Pressekonferenz von der stufenweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebs für einzelne Klassen erfahren. Heute, Mittwoch, 6.5. gab es dazu nun konkretere Rahmenbedingungen zur Umsetzung für die Schulleitungen. Alle Schüler der vierten Klassen können ab 11.5. in einem zeitlich begrenzten Rahmen wieder Unterricht in der Schule erhalten. Wir planen, dass dieser in halbierten Klassen, etwas zeitversetzt für die verschiedenen Gruppen, jedoch während des Vormittages stattfindet. Die genauen Zeiten, Räume und in welcher Gruppe ihr Kind sein wird, bekommen sie bis spätestens Freitag, 8.5. genau mitgeteilt.

Die ersten Klassen starten eine Woche später, ab 18.5., ebenfalls in halbierten Klassen und in geringerem Zeitumfang als regulär. Hierzu bekommen Sie bis spätestens Dienstag, 12. Mai, genauere Hinweise.

Herzliche Grüße

Heike Paintmayer

HPI Schul-Cloud

Liebe Eltern,

wir können nun an der Grundschule Herzoghöhe die HPI Schul-Cloud kostenfrei nutzen. Die HPI Schul-Cloud wurde vom Bundesbildungsministerium zusammen mit dem Hasso-Plattner Institut entwickelt. In diesen schwierigen Zeiten stellt dies eine Möglichkeit dar, sich leichter zu vernetzen und Lerninhalte mit den Kindern z.B. auch in Videokonferenzen zu besprechen. Hier finden Sie die Datenschutz– und Nutzungsbedingungen für die HPI-Cloud, außerdem die Einverständniserklärung.

Datenschutz HPI Schul-Cloud Herzoghöhe

Nutzungsordnung HPI Schul-Cloud Herzoghöhe

Einwilligungserklärung HPI Schul-Cloud-Herzoghöhe

Mit freundlichen Grüßen

Heike Paintmayer

Notbetreuung und Informationen des Kultusministeriums-Stand 25.4.20

Liebe Eltern,

Die Notbetreuung kann ab Montag, 27.04.2020 auch von Alleinerziehenden in Anspruch genommen werden, die außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Falls Sie Notbetreuung benötigen, so setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung unter rektorat@gs-herzoghoehe.de
Füllen Sie bitte ab 27.4.20 eines der folgenden Formulare aus, wenn Sie Ihr Kind für die Notbetreuung anmelden möchten:

Alleinerziehende (allgemein)
f_200423_erklaerung_notbetreuung_stmas_stmuk_alleinerziehende_Stand-24.04.2020

Berufstätige in den vom KM festgelegten berechtigten Berufsgruppen (siehe FAQ zur Notbetreuung auf den Seiten des Kultusministeriums)
200417_formular_erklaerung_notbetreuung_stmas_stmuk-Stand-24.04.2020

Wir weisen Sie außerdem auf das Schreiben des Ministeriums hin:
Informationen des Kultusministeriums 21_04_2020 KMS von StM an Eltern corona_r (1)

Mit freundlichen Grüßen
Heike Paintmayer, Rektorin

 

DANKE!

Liebe Kinder!
Eine Schule ohne Euch ist schon sehr merkwürdig! Wenn ich im Rektorat sitze und kein Kind den Gang entlang läuft, das mir durch die offene Bürotür ein „Hallo“ oder „Guten Morgen“ zuruft. Es sind besondere Zeiten, die besondere Maßnahmen verlangen – von uns allen- auch von euch Kindern. Ihr müsst zu Hause bleiben und das ist nicht einfach.
Eure Lehrer schicken euch Lernpläne mit verschiedenen Aufgaben. Sie erzählen mir, dass Ihr euch sehr große Mühe gebt, diese zu erledigen. Natürlich sehr oft mit der Hilfe Eurer Eltern. An diese möchte ich an dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön sagen! Wir wissen, was hier geleistet werden muss. Ich bekomme ganz tolle Rückmeldungen von den Lehrern. Sie erzählen mir von Gedichten, die Ihr am Video oder Telefon aufsagt, von Versuchen, die Ihr mit der ganzen Familie macht, von sehr vielen Aufgaben, die Ihr fleißig erledigt.
Ich hoffe, dass es weiterhin so gut klappt. Eure Lehrer machen sich inzwischen auch schon Gedanken, wie Ihr nicht nur üben und wiederholen könnt, sondern wie sie Euch neuen Unterrichtsstoff erklären können. Dazu erarbeiten gerade einige ein paar Videos, in welchen Ihr dies dann erklärt bekommt. Ihr könnt schon mal gespannt sein. Wenn Ihr Hilfe braucht, so meldet Euch bei Euren Lehrern. Auch sie wollen, dass es Euch gut geht. Verzweifelt nicht, wenn Ihr etwas nicht gleich schafft.
Das Wichtigste ist, dass wir alle gesund bleiben!
Herzliche Grüße Eure Frau Paintmayer!

Informationen zum Coronavirus

7.3.20 Aktuelle Hinweise zum Coronavirus:

Inzwischen ist auch Südtirol zum Risikogebiet erklärt worden. Nähere Informationen dazu siehe unten.

1.3.20 Hinweise zum Coronavirus:

Liebe Eltern,

das Staatsministerium informiert Schulen über das Coronavirus ausführlich unter folgendem Link

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6866/coronavirus-alle-informationen-fuer-schulen-auf-einen-blick.html

Eine aktuelle Risikobewertung des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus finden Sie außerdem unter folgendem Link

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html

Schülerinnen und Schüler, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, wird angeraten, unabhängig von Symptomen unnötige Kontakte zu vermeiden und, sofern das möglich ist, zu Hause zu bleiben. Die Schule ist umgehend darüber in Kenntnis zu setzen. In diesem Fall gilt die Nichtteilnahme am Unterricht als entschuldigt i.S.d. § 20 Abs. 1 BaySchO.

Wer nicht aus einem Risikogebiet kommt und keinerlei Kontakt zu einem COVID-19 Erkrankten hatte, soll wie üblich bei Erkältungskrankheiten vorgehen und muss keine zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen beachten, außer der üblichen Hygienemaßnahmen .

Wie schütze ich mich und andere am Besten?

Die üblichen Hygieneempfehlungen beim Vorliegen von infektiösen Atemwegserkrankungen, wie z. B. bei der saisonalen Grippe, schützen auch vor einer Infektion mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2):

  •  Abstand halten und engen Kontakt mit Personen, die an einer Atemwegsinfektion erkrankt sind, meiden.
  • Häufiges Händewaschen
  • Beim Niesen und Husten Mund und Nase mit der Armbeuge abdecken.

 

Schulanmeldung im Sekretariat

Liebe Eltern unserer Schulanfänger 2020,

viele von Ihnen waren in den letzten Wochen bereits bei uns mit Ihren Unterlagen im Sekretariat, so dass wir die Anmeldeunterlagen schon vorbereiten können.
Wenn Sie dann mit Ihrem Kind zum Schulspiel kommen, so müssen Sie nur noch diese ausgedruckten Unterlagen bei der Sekretärin unterschreiben.
Alle Eltern, die bisher noch nicht hier waren, bitten wir, dies bis zu den Faschingsferien noch zu erledigen.
Herzlichen Dank!

Heike Paintmayer